Donnerstag, 6. Juni 2013

Neuzugang #10

Gestern hab ich mich sehr gefreut, da ein weiteres Buch für eine Leserunde bei Lovelybooks eingetroffen ist. Und auch allgemein ist es nun das erste "Frauen"-Buch, was ich diesem Blog vorstellen kann. Es handelt sich um


Bildquelle und Infos zum Buch beim Verlag
Taschenbuch mit 352 Seiten


Kurzinhalt auf der Buchrückseite:
Paula Schmidt mag keine Kinder. Klein, laut und dreckig, muss nicht sein. Karriere dagegen unbedingt! Gerade hat sie sich von Olaf und seinem Dauerthema Familienplanung getrennt, da ist Paula plötzlich schwanger. Ungewollt, versteht sich. Dass das bohnenförmige Wesen auf dem Ultraschall ihr das Herz stehlen könnte, damit hat sie nicht gerechnet. Ebenso wenig mit dem Chaos, das nun über ihr Leben hereinbricht: in Form einer Kreißsaaltour mit Duftlämpchen und Walgesängen, einer neuen beruflichen Laufbahn auf dem Ökohof und eines schweigsamen, aber sehr attraktiven Tischlers namens Simon ...
Neun Monate und ein Bohnen-Projekt - witzig, frech und extrem unterhaltsam!


Erster Eindruck:
Allein schon das Cover, sowie auch der Titel, haben mich sehr angesprochen. Der Titel "Nicht die Bohne" passt jetzt schon ideal zum Buch, denn schließlich sehen alle Embryos im Bauch einer Schwangeren erst wie eine Bohne aus. Zum Cover kann ich mir schon gut vorstellen, dass die Frau, wobei man nur die Beine sieht, es sich um Paula handeln soll. Und die kleinen Entchen sollen wohl einen kleinen Hinweis darauf geben, dass es sich wohl mehr oder weniger auf dem Ökohof abspielt. Auch das Buch ist drinnen sehr gut gestaltet. Mein kleiner Blick ins Buch hat mir schon gezeigt, dass die Kapitel eine gute kurze/normal Länge haben. Am süßesten fand ich es, dass jedes Kapitel mit den beiden Wolken enden, die auch auf den Cover abgebildet sind.

Ich bin schon sehr gespannt, wie dieses Buch wird. Eine Danke nochmal an Lovelybooks, dem Verlag Diana Verlag, sowie der Autorin Kristina Steffan, dass ich bei dieser Leserunde dabei sein kann.

Keine Kommentare:

Kommentar posten